Allgemein

Das perfekte Outdoor Duo: Wachstuchtischdecken & DIY Kissen dekorieren

Das Wachstuch ist die beste Wahl für den Outdooreinsatz: robust, langlebig, wasserabweisend und äußerst leicht zu reinigen. Auch der Designaspekt kommt nicht zu kurz: Unsere Wachstuchtischdecken gibt es in einer riesigen Auswahl an Formen und Farben. Kissen sind ein Muss, um auf den Gartenmöbeln eine gewisse Gemütlichkeit herbeizuzaubern. Nur ärgerlich, wenn man sie mal draußen vergessen hat und der Regen sie einmal durchtränkt. Oftmals sind sie danach verschmutzt oder es dauert eine Ewigkeit, bis man sie getrocknet hat. Unser DIY Tipp: wetterfeste Outdoorkissen aus Wachstischdecke einfach selbst machen.

Und so werden die Outdoor Kissen aus Wachstuch genäht

Für die Wachstuchkissen benötigen Sie lediglich ein Wachstuch ihrer Wahl, sowie das Füllmaterial (z.B. Füllwatte oder ein passendes Füllkissen) und eine Nähmaschine und Nadeln. In einem ersten Schritt werden zwei gleich große Stücke beispielsweise in den Abmessungen 40x40cm ausgeschnitten. Größentechnisch haben Sie hier die Wahl und können Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Dann werden die beiden Elemente auf drei Seiten mit einer Nahtzugabe von 1-2cm zusammengenäht. Bevor die letzte Naht verschlossen wird, fügen Sie das Füllkissen ein uns nähen Sie danach die letzte Seite zu. Fertig ist ihr Wachstuchkissen. Ein echtes Einzelstück, das einen Blickfang auf der Terrasse darstellt und dabei auch noch überaus funktionell ist.

Kombiniere: Wachstuchtischdecke mit DIY Kissen aus Wachstuch

Um die Dekoration für den Außenbereich aufeinander abzustimmen, kann man nun in einem nächsten Schritt die passende Wachstischdecke zu den DIY Kissen auswählen. Hier kann man entweder einen Farbton aus den Kissen aufgreifen und eine unifarbene Wachstuchtischdecke, oder genau das gleiche Muster wie das der Kissen auswählen. Sie können natürlich noch dazu das passende Bankpolster aus Wachstuch nähen. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Zudem macht es Vieles einfacher, wenn alle Polster mit Wachtuchoberflächen ersetzt werden und somit wasserfest sind. Bei Verschmutzungen können Sie sie einfach mit einem feuchten Tuch vor der nächsten Nutzung abwischen und alles ist wieder wie neu. Besonders bei Besuch, Partys oder Essen mit Kindern geht schnell mal etwas daneben, weshalb hier die Kombination aus Wachstuchdecke und Wachstuchkissen besonders viel Sinn macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.